Fortbildungskurse

Werden Sie Mitglied in unserem Förderverin

Best practices für den Unterricht von Italienisch als Zweite Fremdsprache

 

Mit diesem Kurs hatten die teilnehmenden Lehrkräfte die Gelegenheit, linguistische Theorien in Sachen Mehrsprachigkeit und Erlernen von Italienisch als Zweite Fremdsprache zu erarbeiten.

In entsprechenden Arbeitsgruppen konnten die Lehrkräfte unter Anleitung der Kursleiter vollkommen neuartige Erfahrungsanalysen erarbeiten und neue Unterrichtseinheiten zu speziellen Themen in Zusammenhang mit dem Thema der XIX Woche der italienischen Sprache in der Welt: “Italien auf der Bühne” verfassen.

Die Präsentation der Arbeiten führte zum erfolgreichen Austausch unter den teilnehmenden Lehrkräften.

Referenten: Stefania Cavagnoli Dozentin für Sprachdidaktik an der Freien Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften. Mirca Passarella Schuldirektorin Bozen. Marcella Perisutti Referentin für Pädagogik beim Referat der Schulbehörde für den Unterricht Italienisch als Zweite Fremdsprache in der autonomen Provinz Bozen.ursdurchführung mit dem Beitrag des Ministeriums gem. Cap. 2619/2

 

Techniken und Unterrichtsmethoden für den Einsatz literarischer/narrativer und informativer/journalistischer Texte im Italienischunterricht

 

Kurs mit Anleitungen und Anregungen zum Einsatz von erzählerischen und informativen Texten (für die Grundschule und erste Stufe der Realschule) sowie von literarischen und journalistischen Texten (für die Oberstufe).
Dabei wurden Die Ausgangsniveaus der Sprachkompetenzen in den Bereichen: Lesen, mündlicher Ausdruck, Schreiben, linguistische Reflexion gebührend berücksichtigt.

In Bezug auf die Vorbereitung und Evaluierung wurden die Ausgangsniveaus des Europäischen Referenzrahmens für den Spracherwerb explizit berücksichtigt.

Referenten: Prof. Dr. Reimann, Vorsitzender ADI Deutschland, Ordinarius Universität Duisburg; Dott.ssa Francesca Quercia, Schulaufsichtsamt Bozen.

Kursdurchführung mit dem Beitrag des Ministeriums gem. Cap. 2619/2

it_IT